+49 (0)5252 9650-0    |    info@missionshausneuenbeken.de

Besuchen Sie uns auf Facebook

Alltagsmasken

Alltagsmasken

Unser Beitrag über das Nähen von Mundschutzen für das Rote Kreuz vom 25. März hat viele positive Rückmeldungen gegeben.

Immer wieder wurden wir gefragt, ob wir auch Mundschutze allgemein anbieten können. Bisher haben wir das immer ablehnen müssen, da uns die Entwicklung – wie alle anderen auch – ein wenig überrannt hat und wir zunächst unsere Mitarbeitenden und auch Schwestern versorgen mussten. Nun haben wir wieder etwas Luft und so nähen wir bis auf Weiteres weiter.

Die Anfragen erreichen uns auch weiterhin, ob wir selbstgenähte Alltagsmasken gegen eine Spende anbieten können, weshalb wir uns nun entschieden haben, dies in dem kleinen Rahmen, der uns möglich ist, zu tun.

Wichtig: Es handelt sich bei den selbstgenähte Alltagsmasken nicht um medizinisch zertifizierte Schutzartikel! Sie können einen Beitrag dazu leisten, angesichts des Coronavirus achtsam zu sein. Sie sollen Tröpfchen abfangen, die man beim Sprechen ausstößt, und so das Ansteckungsrisiko für andere minimieren.

Interessierte melden sich bitte telefonisch an der Hauptpforte des Missionshauses 05252/9650-0.

Bleibt gesund und behüt euch Gott!

Die Schwestern aus dem Missionshaus

Drucken E-Mail

+ Sr. Johanna Maria Weis

18.04.2020

Im hohen Alter von 92 Jahren hat am gestrigen Abend unsere Mitschwester Sr. Johanna Maria Weis im Missionshaus in Neuenbeken ihr Leben vollendet.

Die meiste Zeit ihres 55-jährigen Ordenslebens verbrachte sie in den verschiedenen Niederlassungen unserer Ordensgemeinschaft in Deutschland, häufig in der Altenpflege, immer bemüht um das Wohl der ihr Anvertrauten, ihrer Mitschwestern und ihrer Familienangehörigen, denen sie immer sehr eng verbunden blieb.

Im Osterglauben verwurzelt, wissen wir unsere Mitschwester hineingenommen in die barmherzige Liebe des auferstandenen Christus. Möge sie leben im Licht der Ewigkeit!

Drucken E-Mail

Mini-Frühlingskonzert

Ostersonntag: Eine tolle Idee der AG der Vereine Neuenbeken und den Musikern Britta Hartmann und Hubert Hinrichs von der Schützenkapelle Neuenbeken.

Danke für das Mini-Frühlingskonzert im Innenhof unseres Klosters. Aus den Fenstern des Missionshauses wurde von vielen zuhörenden und zusehenden Schwestern mitgesungen und applaudiert. Danke!!!

Musikalische Kostprobe

Drucken E-Mail

Weitere Beiträge ...

Kontakt zu uns

Wenn Sie Kontakt zu uns aufnehmen möchten, schicken Sie uns bitte eine E-Mail an info(at)missionshausneuenbeken.de
oder rufen Sie uns an unter 05252 9650-0

Vielen Dank!


Kongregation der Missionsschwestern vom Kostbaren Blut
CPS = Congregatio Pretioso Sanguine

Missionshaus Neuenbeken
Alte Amtsstr. 64
33100 Paderborn

Tel:  05252/9650-0
Fax:  05252/9650-600

Impressum

Herausgeber:

Impressum

Angaben gemäß § 5 TMG:

Kongregation der Missionsschwestern vom Kostbaren Blut
CPS = Congregatio Pretiosio Sanguine

Missionshaus Neuenbeken
Alte Amtsstr. 64
33100 Paderborn

Tel:  05252/9650-0
Fax:  05252/9650-600

Impressum vollständig ....

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.